Aktualität
31 Oktober, 2018

Kinofilm: «#FEMALE PLEASURE» - Fünf Frauen, Fünf Kulturen, Eine Geschichte

Ab 15. November in Schweizer Kinos: Der Film der Schweizer Regisseurin Barbara Miller über die weltweite Unterdrückung der weiblichen Sexualität und den Kampf von fünf Frauen für mehr Selbstbestimmung.

Der schweizerisch-deutsche Dokumentarfilm von Barbara Miller, der am Locarno-Filmfestival mit dem Premio Zonta Club Locarno ausgezeichnet wurde, macht anhand der Lebensgeschichten von fünf Frauen rund um den Globus auf die Unterdrückung der weiblichen Sexualität aufmerksam. Ungeachtet ihrer unterschiedlichen Lebenssituation und Herkunft verbindet die Frauen ihre Auflehnung gegen patriarchale Strukturen, welche unter dem Deckmantel von Religion und Tradition eine selbstbestimmte weibliche Sexualität zu unterbinden suchen. Der Kampf der fünf Protagonistinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter ist hochaktuell und gesellschaftspolitisch relevant. «#Female Pleasure» ist ein wichtiger Film – für das Selbstverständnis von Frauen und das gegenseitige Verständnis der Geschlechter.

Kinofilm: «#FEMALE PLEASURE» - Fünf Frauen, Fünf Kulturen, Eine Geschichte

Dokumente/Links