Veranstaltung
Zürich,
06 Dezember, 2018

Vernetzungstreffen „Migration und sexuelle Gesundheit“

Eintägige Veranstaltung der Zürcher Aids-Hilfe für Fachpersonen, Community-Vereine, Forschende und Interessierte.

Die Zürcher Aids-Hilfe veranstaltet am 6. Dezember 2018 das eintägige Vernetzungstreffen „Migration und sexuelle Gesundheit“ im Verwaltungszentrum Werd in Zürich. Im Rahmen der Veranstaltung finden Plenumsreferate und Workshops statt, inklusive einem Inputreferat zum Thema „Weibliche Genitalbeschneidung (FGM/C) und ihre Auswirkungen auf die sexuelle Gesundheit von betroffenen Mädchen/Frauen“, von Marisa Birri, Terre des Femmes Schweiz/Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz.

Das Treffen hat zum Ziel die Vernetzung im Bereich Migration und sexuelle Gesundheit voranzutreiben und somit zu einer effizienteren Gesundheitsversorgung im Kanton Zürich beizutragen.

Das Vernetzungstreffen «Migration und sexuelle Gesundheit» richtet sich an Projekt- und Programmverantwortliche, Fachpersonen sowie Forschende aus dem Bereich Migration und sexuelle Gesundheit und ausserdem an Fachpersonen und Mitarbeitende aus dem sozialen Bereich, an Community-Vereine sowie weitere Interessierte.

Die Teilnehmer_innenzahl ist beschränkt, die rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Vernetzungstreffen „Migration und sexuelle Gesundheit“

Zürich,

06 Dezember, 2018

Dokumente/Links