Veranstaltungen
St. Gallen,
22 Februar, 2020

Wüstenblume (Musical-Weltpremiere)

Der Bestseller Wüstenblume von Waris Dirie kommt auf die Bühne. Aus der berührenden Geschichte vom somalischen Nomadenmädchen, das zum Supermodel und zum Symbol für die Stärke der Frauen wurde, haben Gil Mehmert (Buch) und Uwe Fahrenkrog-Petersen (Musik) ein Musical geschrieben, das am 22. Februar 2020 am Theater St.Gallen seine Uraufführung erlebt.

Wüstenblume erzählt die Geschichte von Waris Dirie. Als Kind einer Nomadenfamilie in Somalia geboren, wird sie mit 18 Jahren von einem Fotografen entdeckt und leiht fortan den exklusivsten Modemarken der Welt ihr Gesicht. Doch der Weg aus der Wüste bis zum Laufsteg ist ein steiniger: Mit fünf Jahren durchlebt sie die traumatische Erfahrung der Beschneidung, mit 14 Jahren flieht sie durch die Wüste nach Mogadischu, um einer Zwangsheirat zu entgehen. Von dort aus gelangt sie nach London, wo sie zunächst als Dienstmädchen arbeitet und später auf der Strasse lebt und sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt. Waris Dirie, die sich heute für unterdrückte Frauen in Afrika einsetzt, hat dem Theater St.Gallen exklusiv erlaubt, aus der Geschichte ihres Lebens ein Musical zu machen. Uwe Fahrenkrog-Petersen, der u. a. Welthits wie 99 Luftballons für seine Band NENA komponierte, wird die Musik zu Wüstenblume schreiben. Gil Mehmert, der das Erfolgsmusical Das Wunder von Bern schrieb und die Uraufführung inszenierte, wird das Buch zum Musical verfassen.

(Zitiert von der Website des Musicals, s.u.).

 

Wüstenblume (Musical-Weltpremiere)

St. Gallen,

22 Februar, 2020

Dokumente/Links