Wir beraten Sie auch während der Coronavirus-Zeit.

Materialien: Medienspiegel

In der Datenbank finden Sie weiterführende Materialien zum Thema weibliche Genitalbeschneidung. Die Sammlung wird laufend ergänzt, Vorschläge nehmen wir gerne entgegen unter info@maedchenbeschneidung.ch.

Medienspiegel
Deutsch

Mehr Einsatz gegen Genitalverstümmelung: Kanton Solothurn will Mädchen besser schützen

Solothurner Zeitung , 05. März 2020

Artikel über Bestrebungen zur Prävention von weiblicher Genitalbeschneidung im Kanton Solothurn.

Medienspiegel
Deutsch

«Wir sind keine halben Frauen»

SRF 1 , 06. Februar 2020

Bella Glinski ist im Alter von 5 Jahren beschnitten worden. Die Schmerzen von damals begleiten sie bis heute. Im fünfminütigen Videobeitrag erzählt sie ihre persönliche Geschichte.

Medienspiegel
Deutsch

Zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

Radio LoRa , 10. Februar 2020

Interview mit dem Netzwerk-Mitglied Marisa Birri von Terre des Femmes Schweiz zu den Hintergründen der weiblichen Genitalbeschneidung und den 22'000 Mädchen und Frauen, die in der Schweiz leben, die potenziell beschnitten oder gefährdet sind. (Ab Minute 35:12).

Medienspiegel
Deutsch

Genitalverstümmelung: Wenn ein Teil der Selbstachtung weggeschnitten wird

CH Media , 06. Februar 2020

Umfangreiche Multimediageschichte zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalbeschneidung.

Medienspiegel
Deutsch

Talk zum Internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

Radio Maria , 06. Februar 2020

Talk auf Radio Maria mit Denise Schwegler, Kooperationspartnerin im Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz zu den Hintergründen und Formen von weiblicher Genitalbeschneidung FGM/C.

Medienspiegel
Deutsch

Genitalverstümmelung: Eine brutale Tradition

Radio Top , 06. Februar 2020

Radiobeitrag inklusive Interview mit Denise Schwegler vom Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz.

Medienspiegel

Gespräche gegen eine grausame Tradition

Katholisches Medienzentrum kath.ch , 06. Februar 2020

Gespräch mit der Präventionsbeauftragten Denise Schwegler von Caritas Schweiz zur Bedeutung der Zusammenarbeit mit erfahrenen Multiplikatorinnen.

Medienspiegel
Videos
Behörden
Community Based Prevention
Gesundheit
Migration
Soziales
Deutsch

«Frauen gelten als schön und sauber, wenn sie beschnitten sind»

SRF, 10vor10 , 06. Februar 2020

In der Schweiz leben rund 22’000 Frauen und Mädchen, die von weiblicher Genitalbeschneidung betroffen oder gefährdet sind. Viele sind traumatisiert und haben körperliche Beschwerden.

Medienspiegel
Community Based Prevention
Gesundheit
Soziales
Deutsch

Den Schmerz vergisst der Körper nie

SRF, Treffpunkt , 06. Februar 2020

In der Sendung «Treffpunkt» erzählt Bella Glinski, dass ihr ein normales Leben nach der Beschneidung gar nicht mehr möglich sei. Sie wurde als fünf jähriges Mädchen ins Somalia beschnitten. Mit 16 kam sie in die Schweiz. Sie hat die Bilder dieses Rituals noch immer vor Augen und sie sagt: «Den Schmerz vergisst der Körper nie.» Sendung mit Bella Glinski und Denise Schwegler (Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz). Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Beatrice Gmünder

Medienspiegel
Deutsch

Weibliche Genitalverstümmelung – auch in der Schweiz eine bittere Realität

PolizeiNews , 04. Februar 2020

Was tun, wenn der Verdacht besteht, dass ein Kind in den Schulferien beschnitten wird? Das Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz bietet Schulungen und Fachberatungen für diverse Bereiche (Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Migration, ...) zum Thema Kindesschutz an.

Medienspiegel
Deutsch

«Wir machen sehr positive Erfahrungen»

Spectra Online , 11. November 2019

5 Fragen an Denise Schwegler von der Fachstelle zur Prävention von Mädchenbeschneidungen bei der Caritas Schweiz. Die Fachstelle betreut und begleitet Schlüsselpersonen aus der Diaspora, sogenannte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Gemeinsam führen sie Sensibilisierungsanlässe und Beratungsgespräche durch.